Start

Willkommen auf den Seiten des Nietzsche-Dokumentationszentrums Naumburg.

Das Zentrum ist am 15. Oktober 2010 eröffnet worden und wird von der Friedrich-Nietzsche-Stiftung betrieben. Das Gebäude wurde zwischen 2008 und 2010 von der Stadt Naumburg/Saale errichtet. Der Entwurf stammt vom Weimarer Architekturbüro Kirchmeier Graw & Brück. Er war Ergebnis eines internationalen Wettbewerbes der Stadt Naumburg an welchem sich 450 Architekten aus ganz Europa beteiligten. Die Hauptaufgabe der Einrichtung ist die Pflege und weitere Vervollständigung der umfangreichen Sammlung von Nietzscheana sowie deren Aufbereitung für die Forschung.  Hierzu werden wissenschaftliche Kongresse, Tagungen, Lesungen, Konzerte sowie Ausstellungen in eigener Regie durchgeführt. Das Haus kann aber auch von anderen Veranstaltern angemietet werden.

 

Bitte beachten Sie auch unsere Internetportale: www.nietzsche-portal.eu, www.friedrich-nietzsche-stiftung.de, www.nietzsche-gesellschaft.de sowie unseren onlinebasierten OPAC

 

Bewerben Sie sich um ein Praktikum bei uns!

 

Thomas Ziegler: Die F.N.-Schlaufe  -  Band 1 der neuen Schriftenreihe der Friedrich Nietzsche-Stiftung "Betrachtungen"

 

 

Öffnungzeiten der Ausstellung:
(Zugang über das Nietzsche-Haus, Weingarten 18)
Dienstag bis Freitag 14-17 Uhr
Samstag, Sonntag u. Feiertage 10-17 Uhr
Sonderöffnungszeiten nach Vereinbarung

 

Eintritt:
2,50 Euro / ermäßigt 1,50 Euro
Gruppen (ab 10 Personen): p. P. 1,50 Euro

Die Benutzung von Bibliothek und Archiv ist nach vorheriger Anmeldung im Rahmen der Öffnungszeiten möglich.